Skip to main content

Neueste Tennis-Technologie

Revolutionäre Technik beim Porsche Tennis Grand Prix: Als erstes WTA-Turnier in Europa setzt die Stuttgarter Traditionsveranstaltung die PlaySight-Technologie ein und bietet Spielern, Coaches und Fans damit den Zugang zu umfassenden Trainingsanalysen. PlaySight verbindet physische und digitale Welten und macht Tennis sowie andere Sportarten zu einem Erlebnis, das über die sozialen Medien weltweit geteilt werden kann. In Stuttgart ist das mit Videokameras ausgerüstete System auf dem Trainingscourt installiert und gibt den Fans einen völlig neuen Einblick, wie die Profis arbeiten: Sie können vor Ort die Statistiken und Trainings hautnah miterleben und Debriefings einsehen.  Erstmals können auch Besucher zum Schläger greifen und mit Hilfe von PlaySight ihr eigenes Spiel analysieren. Dabei eröffnet sich aber nicht nur die Möglichkeit, sich selbst spielen zu sehen, sondern Aufzeichnungen über soziale Netzwerke mit der Familie und Freunden zu teilen und damit für diesen Zeitraum selbst zum "internationalen" Tennisspieler zu werden. Interessierte finden die Playsight-Technologie die ganze Woche über in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle und können sich dort selbst für Übungs-Wettkämpfe eintragen und anmelden.

Events