Skip to main content

Die WTA ist weltweit führend im Frauen-Profisport. Sie repräsentiert mehr als 2.500 Spielerinnen aus fast 100 Nationen, die für ein Rekordpreisgeld von 139 Million US Dollar kämpfen. Die WTA Saison 2017 umfasst 55 Turniere und vier Grand-Slams in 31 Ländern. 408 Million Fans auf der ganzen Welt verfolgten 2016 die WTA im Fernsehen oder in den digitalen Medien. 2017 geht die WTA Turniersaison mit der BNP Paribas WTA Finals Singapur präsentiert von SC Global vom 22. – 29. Oktober und der WTA Elite Trophy in Zhuhai, China vom 31. Oktober – 5. November 2017 zu Ende.

Es waren die Amerikanerin Billie Jean King und acht Weggefährtinnen, die im September 1970 dem Damentennis den Weg in eine bessere Zukunft ebneten. Um an einer neuen Damen-Tour teilnehmen zu können, schlossen sie Ein-Dollar-Verträge mit Gladys Heldman, der Herausgeberin des Magazins „World Tennis“. Zu den „Original 9“, wie die Gruppe genannt wurde, gehörten neben Billie Jean King Rosie Casals, Nancy Richey, Kerry Melville, Peaches Bartkovicz, Kristy Pigeon, Judy Dalton, Valerie Ziegenfuss und Gladys Heldman. Zusammen mit ihrem Freund Joe Cullman, der für den Zigarettengiganten Philip Morris arbeitete, schuf Julie Heldman für das professionelle Damentennis die Bühne, nach der sich die „Original 9“ und viele andere Spielerinnen gesehnt hatten. Das erste Turnier, die mit 7500 Dollar dotierten Virginia Slims of Houston, fand am 23. September 1970 statt. Es war das Turnier, das den erhofften Durchbruch einleitete.

Der Virginia Slims Circuit wurde 1971 mit neun Turnieren in den USA und einem Gesamtpreisgeld von 309.100 Dollar ausgetragen. Billie Jean King war die erste weibliche Sportlerin, die in einer Saison eine sechsstellige Summe verdiente. 1973 gründete sie, bei einem Meeting im Londoner Gloucester Hotel in der Woche vor Wimbledon, die Women’s Tennis Association. In diesem Jahr gab es bei den US Open erstmals das gleiche Preisgeld für Damen und Herren. 1974 unterzeichnete die WTA mit CBS den ersten TV-Vertrag.

Weitere Information über die WTA unter www.wtatennis.com, facebook.com/WTA und twitter.com/WTA.

Partner & Sponsoren