Skip to main content

Zurück

Stuttgart. Julia Görges und Porsche intensivieren ihre Zusammenarbeit. Nach der erfolgreichsten Saison ihrer Karriere, in der sie sich auf Platz 14 der WTA-Weltrangliste verbesserte, wird die Spielerin des Porsche Team Deutschland den Sportwagenhersteller ab 1. Januar 2018 als nationale Markenbotschafterin repräsentieren. Neben Angelique Kerber, mit der es bereits seit Anfang 2015 eine erfolgreiche Partnerschaft gibt, ist sie somit die zweite deutsche Tennisspielerin, die auf der WTA Tour und bei Grand-Slam-Turnieren den Porsche-Schriftzug trägt.


„Seit meinem Sieg beim Porsche Tennis Grand Prix 2011 und durch die Auftritte mit dem Porsche Team Deutschland im Fed Cup habe ich eine ganz besondere Beziehung zu Porsche“, sagt die 28-Jährige aus Bad Oldesloe, die sich 2017 nach vielen Rückschlägen und Verletzungen mit starken Leistungen in die Weltspitze zurückgekämpft hat. „Es ist eine große Ehre für mich, ein weltweit angesehenes Unternehmen wie Porsche jetzt auch als Markenbotschafterin vertreten zu dürfen. Das macht mich stolz und glücklich.“

Julia Görges ist die erfolgreichste deutsche Spielerin des Jahres 2017. Nachdem sie 2015 einen Neuanfang gewagt und ihr komplettes Trainerteam ausgewechselt hatte, erntete sie in dieser Saison den Lohn für ihren mutigen Schritt: In Moskau holte sie ihren nach Bad Gastein und Stuttgart dritten WTA-Titel, nachdem sie zuvor schon auf Mallorca sowie in Bukarest und Washington D.C. im Finale stand. Mit dem Gewinn der prestigeträchtigen WTA Elite Trophy feierte sie im November im chinesischen Zhuhai vor den Augen von Tennis-Legende Steffi Graf den größten Erfolg ihrer Karriere. Für ihre starke Leistung im Fed Cup gegen die Ukraine in Stuttgart wurde sie vom Tennis-Weltverband ITF mit dem „Fed Cup Heart Award“ ausgezeichnet.

„Mit ihrer Dynamik und ihrem Kampfgeist passt Julia Görges perfekt zu Porsche“, sagt Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. „Sie hat sich 2017 mit harter Arbeit und bewundernswertem Mut zu Veränderungen wieder in der absoluten Weltspitze etabliert und wurde die deutsche Nummer 1. Diese Leistung verdient größten Respekt. Wir freuen uns darauf, dass in Zukunft die beiden besten Damen im deutschen Tennis zur Porsche-Familie gehören.“


Foto- und Videomaterial im Porsche Newsroom (http://newsroom.porsche.de) sowie für Journalisten auf der Porsche-Pressedatenbank (https://presse.porsche.de)

28.12.2017

Zurück