Skip to main content

Zurück

Stuttgart. Gelungene French-Open-Generalprobe für Maria Sharapova: Eine Woche vor dem zweiten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Paris gewann die Porsche-Markenbotschafterin in Rom den 35. WTA-Titel ihrer Karriere. Im Finale am Sonntag besiegte sie die Spanierin Carla Suarez Navarro 4:6, 7:5, 6:1 und feierte damit nach 2011 und 2012 bereits ihren dritten Erfolg in der italienischen Hauptstadt. Das einzige Turnier, das der Superstar aus Russland zuvor drei Mal gewinnen konnte, ist der Porsche Tennis Grand Prix. Beim Stuttgarter Traditionsturnier siegte sie 2012, 2013 und 2014. Mit dem Erfolg in Rom rückte Maria Sharapova wieder auf den zweiten Platz der WTA-Weltrangliste vor.

Eine Woche vor dem Beginn der French Open, wo sie als Titelverteidigerin aufschlägt und nach dem Sieg in Rom jetzt ebenfalls an Nummer 2 gesetzt ist, präsentierte sich Maria Sharapova in einer starken Form. Gegen Carla Suarez Navarro, eine ausgewiesene Sandplatzspezialistin, musste sie zwar den ersten Satz abgeben, lag im zweiten aber schnell mit 3:1 in Führung. Die Spanierin konnte in dem über weite Strecken hochklassigen Finale zwar zum 3:3 und später auch zum 5:5 ausgleichen, doch Maria Sharapova legte daraufhin nochmals einen Gang zu und sicherte sich mit einer starken kämpferischen Leistung den Satzgewinn. Im dritten Durchgang machte sie dann kurzen Prozess und holte nach 2:35 Stunden ihren nach Brisbane zweiten WTA-Titel des Jahres.

„Es ist ein schönes Gefühl, dieses Turnier zum dritten Mal zu gewinnen“, sagte Maria Sharapova nach dem insgesamt elften Sandplatz-Titel ihrer Karriere. „Diese Woche war eine großartige Vorbereitung auf die French Open. Jetzt freue ich mich auf Roland Garros.“


Hinweis: Fotomaterial zu Maria Sharapova und Porsche steht allen akkreditierten Journalisten auf der Porsche-Pressedatenbank unter der Internet-Adresse http://presse.porsche.de zur Verfügung. Weitere Inhalte finden Sie unter www.newsroom.porsche.com, dem neuen Angebot der Porsche Kommunikation für Journalisten, Blogger und Online-Multiplikatoren.

17.05.2015

Zurück