Skip to main content

Back

Stuttgart. Angelique Kerber hat im Viertelfinale der Australian Open gegen die US-Amerikanerin ihre starke Form erneut unter Beweis gestellt. Gegen die US-Open-Finalistin Madison Keys gewann die Porsche Markenbotschafterin mit 6:1 und 6:2 und machte bereits nach 51 Minuten den Einzug in das Halbfinale des Grand Slam Turniers perfekt. Keys hatte in Melbourne bis dato noch keinen Satz abgegeben. "Ich war von Beginn an da und habe versucht, das Match zu genießen, so wie ich es die ganze letzte Woche schon getan habe", sagte die Kielerin nach ihrem 14. Sieg in Folge und fügte an: "Im zweiten Satz war jedes Spiel eng, daher bin ich einfach nur froh, hier wieder im Halbfinale zu sein."
Von ihrer Gegnerin erhielt Kerber lobende Worte: "Sie versteht es einfach, dir die Zeit zu rauben, vor allem mit ihrer Vorhand die Linie entlang", so Keys nach der sechsten Niederlage im siebten Duell gegen die Kielerin und ergänzte: "Sie hat heute aggressiver gespielt als jemals zuvor gegen mich. Darauf hatte ich keine Antwort." Für Kerber ist es der sechste Halbfinaleinzug bei einem Majorturnier. Bisher verlor die 30-Jährige im laufenden Turnier in Melbourne erst einen Satz. Das spiegelt sich nun auch in der Weltrangliste wider, in der Kerber am Montag wieder in die Top Ten zurückkehren wird.
Auf dem Weg in das Finale trifft die Australian Open Gewinnerin von 2016 am Donnerstag auf die Weltranglistenerste Simona Halep. Die Rumänin gewann in ihrer Viertelfinalpartie gegen die an Position sechs gesetzte Karolina Pliskova eindrucksvoll mit 6:3 und 6:2. Die Statistik zwischen Kerber und Halep ist ausgeglichen. Beide Spielerinnen konnten bisher jeweils vier Duelle für sich entscheiden.

24/01/2018

Back