Skip to main content

Mit der Unterstützung hoffnungsvoller Nachwuchsspielerinnen im Porsche Talent Team hat Porsche bereits 2012 seine erfolgreiche Talentförderung aus dem Motorsport ins Tennis übertragen. In enger Zusammenarbeit mit dem Deutschen Tennis Bund (DTB) zielt diese Unterstützung vor allem darauf, das Umfeld der jungen Spielerinnen durch den Ausbau der individuellen Betreuung im Training und bei Turnieren professioneller zu gestalten. Zum Porsche Talent Team 2020 gehören Kamilla Bartone, Katharina Gerlach, Jule Niemeier, Nastasja Schunk, Joelle Steur und Alexandra Vecic, die sich mit konstant guten Leistungen für höhere Aufgaben empfehlen wollen. Im Gegensatz zu den Mädchen aus dem Porsche Junior Team, die noch zur Schule gehen, können sie sich schon voll und ganz auf ihre Tenniskarriere fokussieren“, so Barbara Rittner, Head of Women’s Tennis.

Im Porsche Junior Team werden mit Mara Guth, Tea Lukic, Eva Lys, Mia Mack, Julia Middendorf, Sarah Müller, Noma Noha Akugue, Laura Isabel Putz und Angelina Wirges talentierte Spielerinnen gefördert, die aktuell noch den Spagat zwischen Leistungssport und Schulbildung meistern müssen. „Ziel ist es, diese Spielerinnen trotz schulischer Verpflichtungen bestmöglich individuell zu unterstützen, so dass sie auch zuhause ein professionelles Umfeld haben“, erklärt die Bundestrainerin. „Mit dieser breiten Basis wollen wir als Verband noch mehr Spielerinnen über die Jugendweltrangliste in die Jugend-Grand-Slams führen, wo sie wertvolle Erfahrungen für die nächsten Karriereschritte sammeln können.“

„Es ist uns ein wichtiges Anliegen, nicht nur das Porsche Team Deutschland im Fed Cup zu unterstützen“, sagt Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. „Wir wollen auch hoffnungsvolle Talente in ihrer Entwicklung fördern und junge Spielerinnen auf ihrem Weg an die Spitze begleiten.“

Porsche unterstützt bereits seit 2012 neben der Damen-Nationalmannschaft im Fed Cup auch den deutschen Nachwuchs und ermöglicht somit eine individuelle Förderung sowohl beim Training als auch bei Turnieren. Als offizieller Partner der beiden Damenstützpunkte in Stuttgart-Stammheim und Kamen leistet Porsche darüber hinaus seinen Beitrag, um den Nachwuchsspielerinnen an ihren Trainingsstätten beste Voraussetzungen für ihre sportliche und persönliche Entwicklung zu bieten.