Skip to main content

Zurück

Stuttgart. Was für ein Start in den Porsche Tennis Grand Prix 2018: Julia Görges hat am Montag in der Porsche-Arena vor begeisterten Zuschauern die Premiere des „Turkish Airlines Tiebreak“ gewonnen. Im Finale dieses attraktiven Aufeinandertreffens von sechs Topspielerinnen setzte sich die Porsche-Markenbotschafterin gegen Angelique Kerber durch und konnte sich über 1.000.000 Bonusmeilen von Turkish Airlines freuen. Grund zur Freude hatte auch Carina Witthöft: Obwohl sie ihr entscheidendes Match in der Qualifikation nicht gewinnen konnte, erfüllte sich für sie mit Losglück als „Lucky Loser“ doch noch der Traum vom Hauptfeldticket.

Auf dem Centre-Court der Porsche-Arena hat Carina Witthöft den Kampf um einen der letzten vier Plätze im Hauptfeld des Porsche Tennis Grand Prix verloren. Im entscheidenden Qualifikationsmatch unterlag sie der Tschechin Marketa Vondrousova 7:5, 1:6, 3:6. Doch als später im Büro der Turnierleitung wegen des Rückzugs der von Magenbeschwerden geplagten Lettin Anastasija Sevastova ein „Lucky Loser“ ausgelost wurde, hatte die Spielerin des Porsche Team Deutschland das Glück auf ihrer Seite. Als fünfte Deutsche zog sie ins Hauptfeld des Stuttgarter Traditionsturniers ein. Ihre Gegnerin in der ersten Runde ist am Mittwoch die Qualifikantin Zarina Diyas aus Kasachstan.

Für eine faustdicke Überraschung hatte zuvor Marta Kostyuk gesorgt, als sie die in der Qualifikation topgesetzte Französin Alizé Cornet 4:6, 6:2, 6:3 bezwang. Mit 15 Jahren ist die Ukrainerin, die in dieser Saison schon bei den Australian Open Schlagzeilen machte, als sie es bis in die dritte Runde schaffte, eine der jüngsten Hauptfeldspielerinnen in der Geschichte des Porsche Tennis Grand Prix.

Turkish Airlines Tiebreak: Julia Görges will auf die Malediven
Der Porsche Tennis Grand Prix begann mit einer attraktiven Premiere: Beim „Turkish Airlines Tiebreak“ traten sechs Topspielerinnen in zwei Gruppen gegeneinander an. Gespielt wurde bei diesem Turnier im Turnier jeweils ein Match-Tiebreak. Dabei ging es Schlag auf Schlag, zehn Punkte reichten zum Sieg. In der Gruppe A setzte sich Julia Görges, die nahtlos an ihre starke Vorstellung vom Fed-Cup-Sonntag anknüpfen konnte, souverän gegen Caroline Garcia und Laura Siegemund durch. In der Gruppe B bezwang Angelique Kerber erst Kristina Mladenovic, danach Coco Vandeweghe. Im hart umkämpften Finale der Gruppensiegerinnen setzte sich Julia Görges knapp mit 10:8 durch und wurde dafür mit 1.000.000 Bonusmeilen von Turkish Airlines belohnt.

Der „Turkish Airlines Tiebreak“ passt hervorragend zum Porsche Tennis Grand Prix als innovativstem Turnier auf der WTA Tour. Das sahen nicht nur die Zuschauer so, die begeistert mitgingen und alle Spielerinnen lautstark anfeuerten, sondern auch Julia Görges. „Das ist ein sehr interessantes Format und hat uns und dem Publikum sehr viel Spaß gemacht“, sagte die Siegerin. Gefragt, für welches Traumziel sie die Bonusmeilen einsetzen würde, musste sie nicht lange überlegen: „Ein Urlaub auf den Malediven wäre nicht schlecht.“

Fünf Topspielerinnen greifen in das Turnier ein
Der Dienstag hat es in sich: Gleich fünf Topspielerinnen greifen in der Porsche-Arena in das Turniergeschehen ein. Zum Aufwärmen für die Zuschauer gibt’s um 11.30 Uhr das Match zwischen Antonia Lottner vom Porsche Talent Team Deutschland und dem Supertalent Marta Kostyuk. Danach spielen Karolina Pliskova (Tschechien), die Nummer 6 der Welt, gegen die Niederländerin Kiki Bertens sowie die Französin Carolina Garcia (Nr. 7) gegen die dreimalige Stuttgart-Siegerin Maria Sharapova aus Russland. In der Abendsession (Beginn nicht vor 18.30 Uhr) hat es dann zunächst Julia Görges mit der Qualifikantin Marketa Vondrousova, bevor Laura Siegemund gegen die Tschechin Barbora Strycova ihr Unternehmen Titelverteidigung startet.

Das erste Hauptrundenmatch wurde bereits am Montagabend ausgetragen. Dabei besiegte die Slowakin Magdalena Rybarikova die Russin Daria Kasatkina souverän 6:2, 6:2. In der zweiten Runde ist die topgesetzte Simona Halep (Rumänien) ihre Gegnerin, die aktuelle Nummer 1 der Welt.


Unseren digitalen Media Guide finden Sie unter https://presskit.porsche.de/ptgp/de/2018/. Zusätzliches Bild- und Videomaterial steht im Porsche Newsroom (http://newsroom.porsche.de) sowie auf der Porsche-Pressedatenbank (https://presse.porsche.de) zur Verfügung.

23.04.2018

Zurück