Skip to main content

Zurück

Stuttgart. Indian Wells: Kerber lässt Garcia keine Chance

Angelique Kerber unterstreicht auch gegen Caroline Garcia ihre starke Form im Jahr 2018. Gegen die an Nummer sieben gesetzte Französin siegte die Kielerin am Mittwoch im Achtelfinal-Match der BNP Paribas Open im kalifornischen Indian Wells mit 6:1 und 6:1. „Ich bin glücklich darüber, wie ich heute gespielt habe“, so Kerber nach der Partie: „Ich glaube, ich habe vom ersten Punkt an den Ball gefühlt und habe versucht, fokussiert zu bleiben.“
Bereits nach 63 Minuten löste Kerber ihr Ticket für das Viertelfinale, wo sie nun am Donnerstag auf Daria Kasatkina trifft. Die Russin sorgte in ihrem Achtelfinalspiel für eine Überraschung, indem sie die Nummer zwei der Welt, Caroline Wozniacki, aus dem Turnier warf. Gegen die Dänin gewann Kasatkina 6:4 und 7:5.
Die kommende Aufgabe möchte Kerber daher nicht unterschätzen: „Ich habe ein paar Male gegen sie gespielt“, so die 30-Jährige über die Russin: „Es wird ein weiteres langes Match mit vielen langen Ballwechseln.“ Bisher trafen die beiden viermal aufeinander - die Statistik ist dabei ausgeglichen. Das letzte Match gegen die 20-Jährige gewann Kerber in Tokyo mit 7:6 und 6:3. Vor ihrem Viertelfinale freut sich die Kielerin jedoch zunächst auf eine kleine Auszeit: „Morgen habe ich einen Tag frei, endlich.“

14.03.2018

Zurück