Skip to main content

Zurück

Stuttgart. Die ehemalige Nummer Eins der Welt Maria Sharapova ist bei den US Open ausgeschieden. Die Russin verlor im Achtelfinale des Grand-Slam-Turniers gegen die Spanierin Carla Suarez-Navarro in zwei Sätzen 4:6, 3:6. Für Sharapova war es nach 23 Siegen die erste Niederlage bei einer Night Session in New York. Die Spanierin machte sich mit dem Triumph über Sharapova, die im Turnier bisher keinen Satz verlor, selbst ein Geschenk zu ihrem 30. Geburtstag. „Es war ein tolles Geschenk für mich“, sagte sie nach ihrem Sieg. Für Suarez-Navarro ist es die siebte Viertelfinalteilnahme bei einem Grand-Slam-Turnier und die zweite in New York. Gegen die US-Amerikanerin Madison Keys möchte die an Nummer 30 gesetzte Suarez-Navarro ihre erste Halbfinalteilnahme schaffen. Für Sharapova ist es hingegen das dritte Aus im Achtelfinale hintereinander. „Ich habe meine Chancen nicht genutzt“, erklärte die Russin nach der Niederlage: „Ich habe gezögert, mich nach vorne zu bewegen. Bei den Bällen, die ich attackiert habe, habe ich unbedrängt Fehler gemacht.“

04.09.2018

Zurück