Skip to main content

Zurück

Stuttgart. Großartiger Erfolg für Porsche Markenbotschafterin Angelique Kerber: Die Kielerin steht zum ersten Mal in ihrer Karriere im Finale der BNP Paribas Open in Indian Wells. Um sich ihren ersten WTA-Titel des Jahres zu holen, muss die 31-Jährige gegen die 18 Jahre alte Bianca Andreescu aus Kanada bestehen.

Auf Angelique Kerber wartete im Halbfinale die Spielerin der Stunde. Schweizerin Belinda Bencic hatte zuvor zwölf Spiele in Folge gewonnen und sich auch den Titel in Dubai Ende Februar gesichert. Die 22-Jährige hatte in Indian Wells keine Chance gegen Kerber. Die amtierende Wimbledon-Siegerin sicherte sich ihre erste Finalteilnahme 2019 mit einem beeindruckenden Zweisatz-Erfolg 6:4, 6:2. Im siebten Spiel gegen Bencic gelang ihr damit ihr vierter Erfolg. „Ich freue mich sehr, dass ich es hier zum ersten Mal ins Finale geschafft habe“, freute sich Kerber nach der Partie.

Ihre Finalgegnerin ist die erst 18-jährige Bianca Andreescu aus Kanada. Die momentan 60. der Weltrangliste besiegte auf ihrem Weg ins Endspiel hochkarätige Gegnerinnen. Im Halbfinale setzte sie sich gegen die Nummer sechs der Welt, Elina Svitolina, durch. Nach zwei Stunden und 15 Minuten durfte die Dank einer Wildcard groß aufspielende Andreescu jubeln. „Sie hat nichts zu verlieren. Sie genießt ihr Tennis und ist eine großartige Spielerin“, warnt Angelique Kerber vor ihrer 13 Jahre jüngeren Gegnerin. Die Kanadierin wird nach dem Finale einen großen Sprung in der Weltrangliste machen und in die Top 35 vorstoßen.

16.03.2019

Zurück