Stuttgart. Mit einem Sieg im Tennis-Krimi von Stuttgart ist das Porsche Team Deutschland in die Fed-Cup-Saison gestartet. In der Porsche-Arena sorgten Angelique Kerber und Andrea Petkovic sowie das Doppel Julia Görges/Sabine Lisicki für einen hart erkämpften 4:1-Erfolg gegen Australien. Damit schaffte das Porsche Team Deutschland erneut den Sprung ins Halbfinale, wo es am 18./19. April bei den starken Russinnen antreten muss.

„Ich bin unfassbar stolz auf meine Spielerinnen. Jede hat ihren Teil zu diesem Erfolg beigetragen“, sagte Teamchefin Barbara Rittner, die sich beim Stuttgarter Publikum für die tolle Unterstützung bedankte: „Wir können uns gar nicht vorstellen, jemals wieder woanders zu spielen.“

„Das war ein echter Tennis-Krimi und ein starker Auftritt des Porsche Team Deutschland“, sagte Porsche-Vorstandsvorsitzender Matthias Müller, der in der Porsche-Arena mitgefiebert hat. „Die Zuschauer haben die Spielerinnen toll unterstützt und einmal mehr demonstriert, dass Stuttgart die Tennis-Hauptstadt Deutschlands ist.“

Nachdem sie in ihrem Auftaktmatch am Samstag noch am Druck und den hohen Erwartungen gescheitert war und gegen Jarmila Gajdosova überraschend 6:4, 2:6, 4:6 verloren hatte, stellte Angelique Kerber am Sonntag die Weichen auf Sieg. Im Match der Nummer-1-Spielerinnen gegen Samantha Stosur zeigte sie sich vor 4.000 Zuschauern stark verbessert und hatte die Grand-Slam-Siegerin beim 6:2, 6:4 sicher im Griff. „Ich bin auf den Platz gegangen und wollte zeigen, dass ich es besser kann“, sagte die Porsche-Markenbotschafterin. „Mit der Unterstützung des fantastischen Publikums ist mir das auch gelungen.“

Dass das Porsche Team Deutschland dadurch mit 2:1 in Führung ging, war auch Andrea Petkovic zu verdanken. In einem nervenaufreibenden, über drei Stunden dauernden Tennis-Krimi hatte die Darmstädterin am Samstag 6:4, 3:6, 12:10 gegen Samantha Stosur gewonnen und das Porsche Team Deutschland damit im Halbfinalrennen gehalten. „Das war eines der Matches meiner Karriere, die ich für immer in meinem Kopf haben werde“, sagte sie nach ihrer Galavorstellung auf dem Centre-Court der Porsche-Arena, zu der auch Steffi Graf aus dem fernen Las Vegas gratulierte. Auch am Sonntag, dem Tag der Entscheidung, war auf Andrea Petkovic Verlass. Sie machte es allerdings erneut spannend, bevor sie sich schließlich 6:3, 3:6, 8:6 gegen Jarmila Gajdosova durchsetzte und für das Porsche Team Deutschland damit die Tür zum Halbfinale gegen Russland öffnete.

Das abschließende Doppel gewannen Julia Görges und Sabine Lisicki für das Porsche Team Deutschland 6:7, 7:6, 10:6 gegen Casey Dellaqua und Olivia Rogowska.


Hinweis: Fotomaterial zum Porsche Team Deutschland im Fed Cup steht allen akkreditierten Journa-listen auf der Porsche-Pressedatenbank unter der Internet-Adresse http://presse.porsche.de zur Verfügung. Weitere Inhalte finden Sie unter www.newsroom.porsche.com, dem neuen Angebot der Porsche Kommunikation für Journalisten, Blogger und Online-Multiplikatoren.

08.02.2015