Weltklasse beim Turkish Airlines Tiebreak

Beim 42. Porsche Tennis Grand Prix wartet gleich zu Beginn des Turniers, am Montag, den 22. April, ein besonderes Highlight: Der Turkish Airlines Tiebreak, der im Vorjahr Premiere in Stuttgart feierte, ist auch 2019 wieder im Programm. Temporeich und hochkarätig besetzt, markiert er den Hauptrundenauftakt in der Porsche-Arena in Stuttgart. Mit Donna Vekic, Jelena Ostapenko, Laura Siegemund, Belinda Bencic, Mona Barthel und Qiang Wang kämpfen bei diesem Turnier im Turnier sechs Top-Spielerinnen um den Sieg. In zwei Gruppen spielt jede gegen jede einen Match-Tiebreak bis zehn Punkte. Die Gruppensiegerinnen bestreiten das Finale um eine Million Bonusmeilen von Turkish Airlines.

„Für die Zuschauer ist das ein spannendes Event, eine perfekte Mischung aus Sport und Show“, sagt Turnierdirektor Markus Günthardt. „Alle Spielerinnen sind ständig in der Porsche-Arena, es gibt On-Court-Interviews und Musik. Damit passt dieser Wettbewerb hervorragend in unser Konzept, den Porsche Tennis Grand Prix mit einem attraktiven und unterhaltsamen Rahmenprogramm zu einem Erlebnis für die ganze Familie zu machen.“

Wer tritt die Nachfolge von Vorjahressiegerin Julia Görges an und sichert sich in diesem Jahr den Sieg?


Gruppe A:
1. Jelena Ostapenko - 2:0 - 21:16
2. Laura Siegemund - 1:1 - 17:16
3. Qiang Wang - 0:2 - 15:21

Gruppe B :
1. Belina Bencic - 1:1 - 19:18
2. Donna Vacic - 1:1 - 17:16
3 Mona Barthel - 1:1 - 17:19

Finale: Jelena Ostapenko vs. Belinda Bencic 13:11